Wirtschaftlichkeit

Das Öl-Nassreinigungsverfahren ist kostengünstig.
Der Einsatz des Öl-Nassreinigungsverfahrens verursacht im Schnitt etwa um ein Drittel geringere Kosten als die vorschriftsmäßig angewandte Ölbindermethode. Oder anders: Die Ölbindermethode ist etwa um die Hälfte teurer als das Öl-Nassreinigungsverfahren. Die Abfallbilanz fällt noch erheblich ungünstiger aus (etwa Faktor 3).

Straßenbaulastträger sparen Investitionen.
Die für eine vorschriftsmäßige Ölspurbeseitigung erforderlichen Investitionen und Unterhaltungskosten für spezielle Maschinen- und Gerätetechnik sowie Fachpersonal entfallen, da die BIOTEC-Fachfirmen diese übernommen haben bzw. tragen.